In Review on
13. Juni 2018

Review & Swatches | GLOSSWORKS

Pfffff….ein runder Ball aus verdorrtem Geäst kullert langsam über diesen wüsten Blog-Hintergrund…Plötzlich! ein Farbenfroher Klecks Inhalt – was ist da los? Bloggt sie etwa endlich wieder?!

Die Antwort lautet: Ja! Zumindest werde ich versuchen, etwas regelmäßiger Content zu produzieren. In diesem heutigen Fall habe ich das Vergnügen, euch eine neue Marke bei SAVUE Beauty vorzustellen: GLOSSWORKS*

First Impression

Die ersten Eindrücke waren super positiv, ich find das Design ziemlich cool, und obwohl die Flaschen eher flach sind, lassen sich die Farben super auftragen. Der Pinsel ist normal groß, aber gerade abgeschnitten. Beim Lackieren stört das wenig, denn er fächert schön auf, sodass der Auftrag reibungslos und einfach ist.

Nail Polish Remover

Neben der vier Farben war auch dieser Nagellackentferner* im Paket enthalten. Insbesondere vor dem Hintergrund, dass der Entferner vegan ist, war ich super gespannt, wie er sich schlagen würde. Hier wurde ich aber leider etwas enttäuscht. Zunächst mal kommt der Entferner ohne Pumpkopf, was ich sehr schade finde, weil das für mich einfach zum Muss geworden ist. Beim Aufschrauben kommt einem dann ein wirklich super starker und unangenehmer Geruch entgegen. Die Leistung beim Entfernen selbst kann ich nicht bemängeln, der Lack ging schnell ab ohne dass sich der Entferner auf dem Tuch zu schnell verflüchtigt.

Was ich aber am krassesten (der Ausdruck muss hier einfach sein) fand, ist die Tatsache, dass ich zum ersten Mal in meinem Leben trotz vorherigem Einölen der Nagelhaut danach ebenjene in weißer Leichenblässe vorfand – die war einfach dermaßen ausgetrocknet, sowas habe ich tatsächlich noch nicht erlebt. Daher von mir leider keine Empfehlung – auch wenn die Idee dahinter zu unterstützen ist.

Come Clay With Me

Kommen wir zur ersten Farbe aus der Reihe: Come Clay With Me* – wer hätte es gedacht, dass ich zu einem Leberwurst-Farbton greifen würde? Dann bitte schnell ein Smiley in die Kommentare posten 😀

Die Konsistenz des Lackes würde ich als Normal bis minimal zu flüssig bezeichnen, die Deckkraft leidet darunter aber gar nicht, denn in zwei dünnen Schichten habe ich dieses Ergebnis erzielen können.

Was mir außerdem positiv aufgefallen ist, ist die zügige Trocknungsdauer.

Zur Unterbrechung gibt’s hier nochmal ein Gruppenbild mit dem Nail Polish Remover.

Morticia

Keine Ahnung warum, aber der Name Morticia* lässt mich immer an eine alte fiese Hexe denken – gab es da mal was bei Disney?? Aber zur objektiven Bewertung des Lackes: Die erste Schicht hat jelly ausgesehen, was bei solchen Tönen oft der Fall ist, mit der zweiten Schicht ist dann aber alles super abgedeckt.

Das Cleanup machte bei dieser dunklen Farbe auch keine Probleme, denn gerade bei dunklen Farben neigen schlechte Lacke dazu, in die Nagelhaut zu laufen und sich dort für immer festzusetzen.

Mir ist vom Farbton her aufgefallen, dass er auf dem Nagel lackiert etwas heller als in der Flasche wirkte.

Fazit

Insgesamt bin ich von den Lacken wirklich angetan, insbesondere eben wie gesagt vor dem veganen Hintergrund. Die große Enttäuschung dieses Tests war wirklich der Nagellackentferner.

Eure Jasmin
vorheriger Post nächster Post

3 Kommentare

  • Steffy

    🙂 für die Leberwurst 😉

    Morticia ist die Mutter der Addams Family – vermutlich kennst du daher ihren Namen. Und mit dem Hintergrund finde ich den Lack einfach spitze, er passt super zu Morticias Lippenstift 😀

    Schön, dass du wieder da bist <3

    14. Juni 2018 at 7:25 Antworten
  • Lisa

    The color Morticia is beautiful! I also like the color of mint. A small volume is comfortable for home use.

    20. Juni 2018 at 18:46 Antworten
  • Steffi von frischlackiert.de

    Oh ja! Glossworks! Habe ich auch noch hier stehen … Oh Mann. Dir stehen sie ausgezeichnet – Leberwurst musste ja sein, oder?! 😀 Schade, dass der Entferner so austrocknet… Und die Entferner, die Öl enthalten, entfernen leider den Lack nicht so gut. Ich bleibe bei meinem Entferner von Rossmann 😉

    14. August 2018 at 18:41 Antworten
  • Schreibe einen Kommentar

    Weitere Posts...