In Nailart, Review on
1. Februar 2018

Review | Madam Glam UV-Lack und Holo Puder

BÄM! Da strahlt aber einer! Und zwar das Holo Puder Musca* von Madam Glam.  Wie das Design entstanden ist, könnt ihr jetzt lesen.

Produkte

Oben seht ihr als erstes den Topcoat*, außerdem den hellrosanen Juliet light Pink* und das hypnotische Holo Puder*. Außerdem erreichte mich mit dem Paket auch ein Chrome Puder namens Hydra* und ein rotes Glitter Puder*.

Testsession

Bevor ich mich auf ein weitgehend unerforschtes Gebiet wie die UV-Lacke in Kombination mit allen möglichen Pudern wage, steht immer eine Testsession an. Dabei lasse ich die unterschiedlichen Lacke aushärten, einmal komplett (30 Sekunden unter LED) und einmal lasse ich sie nur 20 Sekunden drin. Dann teste ich, was die Puder alle so dazu sagen, bzw. wie sie sich verhalten.

Dabei hat sich gezeigt, dass das Chrome Puder zwar funktioniert, aber immer noch nicht schön glänzend wird, sodern minimal fleckig bleibt, ich bekomm den Chrome Dreh einfach nicht ganz raus. Hier hatte es sich auch gelohnt, den Lack nicht ganz aushärten zu lassen.

Der Glitter ist ein ganz anderes Teil, dem habe ich erst mal nicht weiter Beachtung geschenkt, denn ich war etwas abgelenkt von dem Holo Puder, das hat nämlich mächtig Dampf, also durfte das auf die Nägel.

Juliet

Zuerst habe ich also eine dünne Schicht Juliet lackiert und 30 Sekunden aushärten lassen. Wie genau die UV-Lacke funktionieren, und was man dabei zu beachten hat, könnt ihr auch im LACKphabet dazu nachlesen.

Um meine Nagelhaut wenigstens ein kleines bisschen vor der Totalen Puder Eskalation zu schützen, habe ich Latexmilch auf ebenjene gegeben.

Und dann kam das Puder zum Einsatz, das habe ich einfach mit dem beiliegenden Applikator auf das Gel aufgetragen, dabei habe ich auch darauf geachtet, bis zum Rand und vorne um die Nagelspitzen entlangzugehen.

Holo Finale

Das Design wird dann noch mit einer Schicht des UV-Top Coats versiegelt, dann kann man überschüssiges Puder auch einfach mit Wasser abspülen. Und das Licht in meinem Bad schreit gerade zu nach Holo 😀

Hier gibt es nochmal eine Nähere Aufnahme des Spektakels.

FAZIT

Puder sind lustig, machen aber auch eine fette Sauerei. Außerdem komme ich mir immer noch vor, als würde ich damit rein gar nicht klar kommen, und das ist mittlerweile nicht mehr mein erster Ausflug in die Puder Welt, aber ich fühle mich persönlich dort einfach nicht wohl, obwohl das Ergebnis wunderschön ist.

Lust zum Shoppen bekommen?

Ich konnte von Madam Glam einen Coupon Code bekommen, mit dem euch beim Einkauf 30% Rabatt abgezogen werden, dabei müsst ihr einfach den Code Jasmin30 benutzen.

Ich muss euch aber warnen, auf der Website kommt andauernd ein Hinweis auf deren Newsletter, den man leider nicht wegklicken kann – sehr Benutzerunfreundlich, wie ich finde 🙁

Eure Jasmin
vorheriger Post nächster Post

4 Kommentare

  • Steffy

    Hololove vom allerfeinsten wie gut, dass ich mir auch Musca ausgesucht hatte da freu ich mich richtig aufs Ausprobieren ❤

    1. Februar 2018 at 18:08 Antworten
  • Samy Farbgeschichten

    Holo holo! Der Effekt ist wirklich der Knaller!

    1. Februar 2018 at 20:46 Antworten
  • Laura Lackschaft

    Aaaaaaaalter Falter. Das sieht toll aus, aber das ganze Pulver Zeugs ist mir irgendwie zu viel Arbeit und zu schmutzig.

    1. Februar 2018 at 21:36 Antworten
  • Ida

    Deine Holonägel sehen aber toll aus! 🙂
    Ich habe mich bisher noch nicht an Puder gewagt und glaube auch nicht, dass das was für mich ist irgendwie.

    2. Februar 2018 at 15:02 Antworten
  • Schreibe einen Kommentar zu Laura Lackschaft Abbrechen

    Weitere Posts...