In Nailart on
1. März 2019

Nailart Trends 2019 | Vier Trends unter der Lupe

Es ist bereits der 1. März, 2019 ist also schon voll im Gange, trotzdem aber noch lange nicht zu spät, um ein paar Nailart Trends unter die Lupe zu nehmen…

1. Trend: Matte Nude

Das perfekte Nude zu finden, ist fast wie die Suche nach der Nadel im Heuhaufen, es gibt nude-nude, rosa-nude, beige-nude, braun-nude und und und, und zu allem noch gefühlte Trillionen an Untertönen. Ich habe hier mal ein neutrales nude und ein rosiges nude ausgewählt:

Oben seht ihr von essie spin the bottle, ein Klassiker der in zwei Schichten eine schöne Deckkraft erzielt. Hier habe ich ihn mit dem Topcoat von p2 mattiert, der allerdings nicht einen ganz so starken Effekt bringt, wie Lack Nummer 2:

Das rosige Nude ist von ZOYA Agnes*, und ihr wisst ja, dass ich die Creme Lacke von Zoya lieeebe – aber eine genaue Review dazu folgt noch ein bisschen später auf dem Blog – nur Geduld also 🙂

Mattiert habe ich den wie ihr seht mit dem Matte Topcoat* von Glisten & Glow, ich muss sagen, dass das matt sehr viel matter ist, als das andere matt (ich bin platt vor lauter matt 😀 )

Quelle: desired.de

2. Trend: Orbit Nails

Diesen Trend habe ich in der ersten Douglas Zeitschrift (Douglas Magazin 01/2019) des Jahres 2019 entdeckt, einen kleinen Ausschnitt aus dem Beitrag könnt ihr ja oben erkennen. Es geht darum, dass die Nagelränder mit einem feinen farbigen Rand geziert werden.

Super cooles Design, allerdings meiner Meinung nach nicht für Anfänger geeignet, obwohl es nicht aufwendig aussieht. Aber mit einem feinen Pinsel nahe entlang der Nagelhaut zu fahren und dabei mit den knalligen Farben nicht die Nagelhaut bunt einzufärben ist durchaus kniffelig.

3. Trend: Grey Solid

Einen weiteren Trend auf den ich immer wieder gestoßen bin, ist Grau. Das wird dieses Jahr definitiv Pflicht auf den Nägeln. Dabei gibt es auch hier eine große Reichweite:

Ich habe hier petal pushers lackiert, der ist auch im Standard Sortiment zu finden, bei den anderen müsste es die auch noch geben – aber da ich keine Drogerien im Umkreis von 45 km habe, kann ich das leider nicht direkt nachprüfen 😀

Quelle: desired.de

4. Trend: Marble Nails

Last but noch Least etwas, dass wir letztes Jahr auch schon oft gesehen haben: Marble Nails. Die sind meiner Meinung nach eher nachzumachen, also die Orbit Nails und sehen unfassbar schick aus.

Einfach ein wenig weiße Farbe auf eine Unterlage lackieren, ein paar graue Punkte darein setzen (nicht zu groß) und das dann leicht mit einem Dotting Tool oder Zahnstocher vermischen. Dann muss das nur noch mit einem Stempel auf den Fingernagel übertragen werden, fertig! Genauer nachlesen könnt ihr das sonst gern hier.

Quelle: desired.de

And that’s the end. Ich bin sehr gespannt, was hiervon eintreten wird.

Was sind eure Trends für 2019?

Eure Jasmin
vorheriger Post nächster Post

2 Kommentare

  • Leni

    Die Orbit Nails sind definitiv zu aufwendig für einen Massentrend. Grau ist gerade überall in. Auch bei Interior. Das lässt sich schnell umsetzen. Mit matt bin ich unsicher. Denn ich weiß gerade nicht, ob in den Drogerien matte Lacke zu finden sind. Als ich mal vor einiger Zeit auf der Suche war, habe ich kaum einen finden können. Ich bin gespannt, war wir Ende des Jahres zu den Trends sagen 😉

    2. März 2019 at 10:17 Antworten
    • Jasmin

      Bei uns ist auch viel grau – und auch auf den Nägeln mochte ich das schon immer gern. #Lieblingstrend 😀

      7. März 2019 at 13:24 Antworten

    Schreibe einen Kommentar

    Weitere Posts...