In Nailart on
23. November 2018

Nailart | Dry Brush Blog Inspo

Sicher ist dem geübten Lack vom Land Besucher schon vor einiger Zeit aufgefallen, dass der Blog sich optisch etwas verändert hat. Da muss halt auch mal die Kleidung auf den neuesten Stand gebracht werden. Und aus dem Bild bei der „Nailart“ Box auf der Startseite hat mich zu diesem Design inspiriert.

Lack-Party

Oben könnt ihr auch noch die Unterlage sehen, die ich als Hintergrund für das Box-Bild genommen habe. Die Lacke die ich sowohl da, als auch für das Nailart verwendet habe sind ANNY cool kale, essie winning streak und on your mistletoes sowie stylenomics.

Leinwand schaffen

Die Grundlage des Designs besteht aus catrice Honeymoon is coming soon* – einem ganz hellen beige, weiß war mir irgendwie etwas zu hart im Kontrast. Der Lack deckt übrigens schon in zwei Schichten – eine ist allerdings noch recht sheer.

Dry Brush Nailart

Das wahrscheinlich leichteste Nailart der Welt ist für mich: Dry Brush! Man braucht kein Gedöns (wie der geneigte Norddeutsche sagt) sondern nur ein paar bunte Lacke.

Einfach die Kappe abdrehen, ordentlich am Flaschenhals abstreifen und zur Sicherheit einmal über ein Tuch oder eine Nailartmatte streichen, um zu checken, ob die Dichte passt und rauf auf den Nagel. Ob wild west, kreuz und quer oder auch im geraden Muster – der Fantasie sind keine Grenzen gesetzt.

Was sind eure liebsten Dry Brush Designs? Habt ihr selbst mal welche gemacht? Verlinkt sie gern mal unter diesem Post 🙂

Eure Jasmin
vorheriger Post nächster Post

2 Kommentare

  • Ida

    Dein Dry Brush ist wirklich cool geworden. 🙂
    Ich bin auf dem Gebiet ehrlicherweise nicht so der Profi. 😀

    24. November 2018 at 18:24 Antworten
  • Steffy

    Ha, ich hab tatsächlich erst zwei Mal ein Drybrush gemacht…obwohl das ja wirklich ziemelich easy ist eigentlich. Sollte ich wohl mal wieder eins machen^^

    26. November 2018 at 9:50 Antworten
  • Schreibe einen Kommentar

    Weitere Posts...