In Nailart on
20. Mai 2019

Frischlackiert Challenge | Reverse Stamping

Die Frischlackiert Challenge geht schon in die vierte Runde – das bedeutet schon fast Halbzeit! Letzte Woche hatte ich nicht mitgemacht – zum einen aus Zeitgründen, zum anderen weil Galaxy Nails nicht so mein Cup of Tea sind (wie coole Leute sagen würden 😀 )

Back to the Routes…

Jetzt möchte ich kurz mal einen Ausflug starten. Denn diese Challenge Runde, aus der das Thema stammte, ist die erste, zu der ich zu Blog-Zeiten mitgemacht habe. Da muss ich mir schnell ein sentimentales Tränchen aus dem Augenwinkel wischen.

Alle Beiträge aus der Runde (und auch den folgenden Runden) findet ihr auf meiner Aktionen & Challenges Seite. Und den Post, den ich zum Thema Reverse Stamping produziert hatte, seht ihr hier – aber nur kurz. Das ist schon lange her, und Baby-Blogger-Jasmin hatte lang noch nicht die Skills, die sie heute hat 😀

…und wieder Zurück in die Zukunft

Das Design, dass ich mir für das Thema Reverse Stamping überlegt hatte, sollte wieder etwas clean und schlicht sein. Und ich hatte schon lange ein Auge auf die Dreiecke mit den Blumen aus der Flower Power 22 Palette von Moyou geworfen.

Dafür habe ich zunächst als Grundfarbe meinen teuersten Nagellack aus der Sammlung gezogen – den habe ich von meinen Schwestern zu Weihnachten bekommen – da steckt also Herz drin 🙂 Der gute heißt Doe My Dear von Smith & Cult.

Der große Deckel wird zum Lackieren übrigens oben abgezogen. Dann geht das super gut, auch wenn es etwas ungewohnt ist, mit dem kurzen Pinsel die richtige Farbmenge zu bekommen. Aber das ist reine Gewohnheitssache 😉 Ansonsten kann man da nicht meckern, aber ob er so viel Geld wert ist, darüber lässt sich streiten – aber hey! Ich sammle Nagellack, da gehört dann auch sowas dazu 😀 Allein schon wegen der wunderschönen Verpackung.

Let’s get into the Nailart: unten seht ihr schon mal das meiste an Ausstattung, dass ich benutzt habe.

Ich wollte dieses mal nicht die klassische „Reverse-Stamping-Variante“ mit der Matte machen, wie ich euch das beim LACKphabet erklärt hatte, sondern hier mal auf dem Stempel arbeiten.

Dabei habe ich erstmal auf diverse Stempel die Muster von der Platte geholt. Und statt sie dann direkt zu übertragen, habe ich sie dort einfach belassen.

Dann habe ich mit einem kleinen Pinsel und den essie Farben angora cardi und eternal optimist die Blumen ausgemalt. Dabei habe ich dann eben das Innere der Pflanzen mit dem dunkleren Lack ausgemalt, das Äußere ist mit dem helleren Lack ausgemalt worden.

Die kleinen Details und die zusätzlichen Dreiecke in Gold habe ich mit essie‘s good as gold gestempelt.

Versiegelt habe ich dann erstmal das Ganze mit dem Moyou No Smudge Topcoat, der hat aber leider minimal Bläschen geworfen 🙁 Mit bloßem Auge ist das nicht zu erkennen, aber die Spiegelreflex im Makro ist da gnadenlos.

Um das ganze dann zu mattieren habe ich den Glisten & Glow Matte Topcoat benutzt. Mir war mal wieder nach matten Nägeln, und ich denke damit habe ich nicht allzu falsch gelegen. Ich habe hier auch mal den Hintergrund gewechselt, irgendwie stehe ich im Moment total auf schwarzen Hintergrund 😉

Wäre es eure Entscheidung gewesen: Hättet ihr die Nägel matt oder glänzend gelassen, und welcher Hintergrund wäre eurer gewesen?

Eure Jasmin
vorheriger Post nächster Post

6 Kommentare

  • Steffy

    Matt und heller Hintergrund – ich finde den etwas hautfreundlicher 😀
    Und das Design ist ein richtiges Jasmindesign, von Motiv bis Farbwahl absolut authentisch 😀 gefällt mir sehr gut 🙂

    20. Mai 2019 at 13:20 Antworten
  • Laura Lackschaft

    Matt Matt Matt. Oh gott sieht das gut aus. Und die Farbe ist richtig schön.

    20. Mai 2019 at 16:55 Antworten
  • Lackverliebt

    Das sieht sooo toll aus. Weißer Hintergrund und matt wäre meine Wahl gewesen. Ein wirklich tolles Design!

    20. Mai 2019 at 18:05 Antworten
  • Vanessa

    Super schönes Design

    20. Mai 2019 at 19:15 Antworten
  • Julia

    Ich finde das Design richtig schön – vor allem in Matt! Mir gefallen die goldenen details richtig gut

    22. Mai 2019 at 9:01 Antworten
  • Ida

    Tolle Farben und Muster! Und so typisch Jasmin. 🙂 ♥

    2. Juni 2019 at 16:25 Antworten
  • Schreibe einen Kommentar zu Lackverliebt Abbrechen

    Weitere Posts...