In Sonstige on
4. November 2018

Bloggerklassentreffen 2018 | #acetonisintheair

Dieser Duft, er lag wieder in der Luft. Und das konnte nur einen Grund haben – Das dritte Bloggerklassentreffen war ausgerufen, und alle sind Steffis Ruf gefolgt.

Oben seht ihr schon das Ergebnis vom Sonntag, erzählen werde ich später mehr dazu, aber ich will euch über die Inhaber der Hände nicht im Dunkeln lassen, ich beginne mal mit dem Mond Design oben rechts:

Laura – Lackschaft

Meine Wenigkeit

Ida – Heartshaped Dream

Steffy – die Yps lackiert

Anni – Buntlackiert

Steffi – frischlackiert

Annika – Simple Polish Blog

Anna – Lackbegeistert

Sandra – lilalack

Samstag – Rudelknuddeln

Foto von Steffi – Plakat natürlich auch 🙂

Ich bin in diesem Jahr erst am Samstag angereist, weil ich das Privileg hatte, dass wir in Hamburg Norderstedt waren, und das einfach nicht so weit von mir weg ist. 

Natürlich war die Begrüßung ein Traum, man hat so lange immer nur Kontakt übers Handy und dennoch ist es, als würde man seine Schwestern wieder sehen.

Verpflegung für 10 Mädels – Check! -Foto von Steffi
Foto von Steffi

Wir waren natürlich auch wieder bestens verpflegt, denn wie immer war alles super organisiert, sodass man sich um fast nichts kümmern musste – an dieser Stelle nochmal ein großes Danke besonders an Steffi, die das immer in die Hand nimmt, aber auch an alle anderen, die zusammen jeder seinen kleinen Teil zu dem Wochenende beigetragen haben.

Nailfie in Entstehung – Foto von Annika – glaube ich

Bei dem Anreise Nailfie war ich zwar noch nicht dabei, aber natürlich habe ich aus Solidarität auch unser Anreise-Motto Grau-Rot lackiert, das Design dazu zeige ich euch noch im Laufe der nächsten Blogposts. Oben sind die anderen Mädels zu sehen (ihr müsst jetzt auf den Handy-Bildschirm gucken, ich fange mit der Pullover-Hand oben in der Ecke an):

Anastasia – Angepinselt

Steffy – die Yps lackiert

Ida – Heartshaped Dream

Annika – Simple Polish Blog

Steffi – frischlackiert

Laura – Lackschaft

Anni – Buntlackiert

Anna – Lackbegeistert

Sandra – lilalack

Weihnachten ist nichts dagegen – Foto von Steffi

Steffi hatte natürlich auch wieder für jeden eine kleine Überraschung organisiert und auch wenn das nicht nötig ist, sind besonders die kleinen persönlichen Details das, was das Geschenk für mich besonders macht. Was alles drin ist, in der Tüte, zeige ich euch später weiter unten – also dran bleiben 😀

Fotobattle – Foto von Steffi

Das musste sein, auch beim Bloggerklassentreffen 2017 haben Steffi und ich uns durch unsere Linsen ganz tief in die Augen geschaut 😛

Nachdem ich angekommen war, alle ordenlich geknuddelt waren, die Geschenketüte geplündert war, und der Platz gefunden war, haben alle schon mal etwas lackiert. Es gab für diesen Tag kein Motto, also wurde auch bei jedem anderen in die Lackkisten geguckt und rumprobiert. Oben seht ihr zum Beispiel die niedliche Kiste von Sandra.

Viele kleine Knaller – Foto von Steffi

Und was darf an so einem Wochenende noch nicht fehlen? Genau, ein Ausflug in die große Stadt. Bereits die Reise hinein in die große Stadt Hamburg war höchst aufregend. Das Parkhaus unserer Wahl war ganz nah, und doch unerreichbar, weil es auf der falschen Straßenseite war und man nicht (wie hier auf dem Dorf) einfach gewendet werden darf, nein, nein! Man muss erstmal wieder 10 Minuten durch die volle Stadt cruisen. Oder doch nicht? Wir hatten Glück im Unglück, denn eine Demo (Mini-mini-Demo für Erdogan) sorgte dafür, dass die Straße ungelogen 3 Autos vor uns abgesperrt wurde und wir gezwungen waren, einen U-Turn zu machen – wenn das mal nicht Schicksal war 😀

Also alle raus aus dem Auto und rein in die Europa Passage. Dort wurde dann etwas gebummelt. Im Alsterhaus sind wir dann wegen eines Tipps von Laura gelandet, da ihr Lieblings-Popcorn (Knalle-Popcorn) dort momentan einen Pop Up Store haben. Nachdem der Mensch von dem Stand 9 Mädels mit 5 Sorten Popcorn (also 45 Popkörner) ausgeteilt hatte und wir jeder was kauften, sind wir zum zahlen gegangen und haben die kompetente Verkäuferin noch ins Schwitzen gebracht 😀

Für einen glückseligen Abend fehlt dann nur noch eins: Essen und Wein. Gegessen haben wir im Prego, und es war so lecker, wie es aussieht. Den Wein gab es dann in unserer Wohnung. Und so leicht angeschäkert handelt es sich ja auch besser oder? Denn wir hatten noch den großen Lackbasar vor uns! Wie im letzten Jahr hat wieder jeder seine aussortierten Lacke und Stamping Plates auf dem Tisch ausgebreitet, alles wurde erstmal sorgfältig unter die Lupe genommen bevor dann der Reihe nach Angebote für die Lacke durch den Raum flogen. Bei uns ist allerdings kein fieser Bieterbattle entstanden, meist war es so: „Ach du willst den auch, na dann nimm lieber du“. Harmonie Pur!

Nach dem Wein und ein paar neuen Eroberungen fielen wir nach und nach müde in unsere Betten.

Sonntagsmodus? Jogginghose und Lackgeruch in der Nase

Holo im Herzen und im Magen – Foto von Steffi

Der Sonntag startete mit einem leckeren Frühstück, und ja, bei uns gab es Kuchen zum Frühstück! Den allerschönsten Kuchen, den man essen kann, hat unsere Ypsie uns gebacken *yummi*

Dann stand natürlich wieder lackieren auf dem Stundenplan. Dieses Mal gab es ein Motto, Samy, die dieses Mal leider nicht dabei sein konnte, hatte wenn ich es richtig erinnere, die Idee, eine Copycat Reihe zu starten, also jeder macht von einem anderen ein Naildesign nach. Die Idee fanden alle großartig, also ran an die Pinsel und los!

Oben seht ihr meinen kleinen Arbeitsplatz, wenn man sonst einen ganzen Schreibtisch für sich hat, muss man sich hier ganz schön einschränken, aber das ist es einem mehr als wert.

Ihr seht schon, mein Design hat mit Schmierkram zu tun, also habe ich meine Nagelhaut großzügig mit Latexmilch geschützt.

Auf der Matte kann man schon das Gematsche sehen, mein Design stammt nämlich von Ida. Das ganze bekommt natürlich noch einen eigenen ausführlichen Blogpost. Wenn man so in der Gruppe zusammen lackiert, ist es auch nicht so, dass es hauptsächlich ums Lackieren geht, sonst wäre es ganz schön ruhig. Aber wir haben die ganze Zeit gequatscht, über dies und das und zwar nicht nur über Nägel und Instagram.

Annika hat sich als die pure Watermarble Künstlerin herausgestellt. Auch eine Taktik, mit der ich total auf dem Kriegsfuß stehe. Vielleicht machen wir so eine Reihe aber nochmal und ich bekomme sie zugelost, dann fühle ich mich vielleicht genötigt, dass auch mal auszuprobieren. 

Und Laura hat direkt mal den Künstlerbedarf eingepackt und die unterschiedlichen Mondphasen auf die Nägel gebracht.

Damit ihr alles sehen könnt, hat sie direkt die allseits bekannte und beliebte Bloggerkralle rausgeholt 😀

Sandra hat ein Design von Anastasia nachgemacht und hatte wahrscheinlich mit eines der aufwendigsten Designs, meiner Meinung nach hat sich der aber gelohnt.

Und was darf bei so vielen lackierten Händen nicht fehlen? Genau, ein wenig Peel-Porn. Hier in Kombination von Vinyls und Latex bei Anni, die hatte das Design vom Plakat von Ypsie nachgemacht.

Und schließlich Ypsie selbst, sie hatte mich bei der Copycat-Auslosung bekommen und sich für meine dunklen Rosen entschieden. Die sind immer noch eines meiner liebsten Designs und ich freue mich total, dass Ypsie das gern nachmachen wollte. Das ist wirklich so wunderschön geworden!

Weil ich so dämlich geguckt habe, muss mein Memoji herhalten 😛

Jetzt wurden noch jede Menge Bilder geknipst, natürlich auch mit dem Austausch von Foto Tipps, keiner von uns hat je ausgelernt und nach einem solchen Wochenende hat man Input für die nächsten 3 Monate gespeichert.

Ebenso ist es mit Photoshop, dafür müsste man glaub ich studieren, um das perfekt zu beherrschen. Aber Steffi hat uns noch ein paar Fingernagel-taugliche Tipps mit auf den Weg gegeben.

Danach habe ich mich auf den Heimweg gemacht, am nächsten Morgen stand wieder Arbeit auf dem Plan und der Alltag holte einen wieder ein.

Goodies, Einkäufe und Tauschgeschäfte

Was kann den Gedanken an den Alltag besser Fernhalten, als durch die Mitbringsel in Erinnerungen zu schwelgen? Genau, fast nichts! Also hier jetzt meine Erinnerungsschnipsel

Beginnen wir mit dem ersten, was an der Tüte baumelte. Jede Tüte war persönlich auf einen abgestimmt, mit einem Schlüsselanhänger, den Steffi extra selbst gemacht hatte – meiner ist dunkelblau mit einem See-Stamping. Die Buttons sind von der anderen Steffy produziert worden.

Als nächstes polterten schon die ersten Lacke aus der Tüte, wie ihr seht von ANNY, OPI und Trind – Danke für die Goodies!

Dezent übertrieben hat dann Alessandro, die ein Riesen Paket beigesteuert haben, von Pflege bis hin zu jeder Menge Lacken ist es eine super Start-Ausstattung.

Jetzt zu den Shopping Ergebnissen, oben starten wir mit dem Knalle-Popcorn – und jetzt ratet mal, wie viele von den Tüten noch vorhanden sind 😀

Jasmin in der Drogerie? Das ich da nicht ohne etwas rausgehen würde, war doch eigentlich klar 😛

Im SØSTRENE GRENE Laden haben wir ein klein wenig Deko, eine Mini Fusselrolle (super praktisch beim Stamping) und ein kleines Teesieb gekauft.

Und schließlich gab es bei Idee nochmal meine liebsten Gelstifte und einen Pinsel fürs Clean-Up. Außerdem Zahlen für den diesjährigen Adventskalender von meinem Herzmann – der liest meinen Blog nicht, von daher darf ich das hier schon mal verraten 😀

Und zu guter letzt die Ergebnisse des großen Lackbasars. Den ZOYA hat mir Sandra geschenkt, ich stehe ja bekanntlich auf Leberwurst Farben. Die Sticker hat Anna mir Geschenkt, und die Masuras musste ich in einer harten Verhandlung von Laura erkämpfen 🙂

So, jetzt habt ihr es ans Ende meines Berichts geschafft, wie in den letzten zwei Jahren war es, wir ihr sicher schon aus den vorangegangen Zeilen lesen konntet, ein Traum. Und falls ihr jetzt noch mit mir in Erinnerungen schwelgen wollte, verlinke ich euch hier nochmal die letzten BKT-Posts:

Bloggerklassentreffen 2017

Bloggerklassentreffen 2016

Eure Jasmin
vorheriger Post nächster Post

5 Kommentare

  • Laura Lackschaft

    Preiset die Bloggerkralle für ihre Abartigkeit XD
    Ich habe so lange auf unser Treffen hingefiebert und würde mit einem fantastischen Wochenende belohnt. Es war mal wieder wunderschön mit euch und wie immer viel zu lustig.

    4. November 2018 at 16:05 Antworten
  • Ida

    Es wird einfach jedes Jahr besser, weil ihr mir immer mehr ans Herz wachst. ♥
    Ich finde es immer toll, dass man noch wochenlang in Erinnerungen schwelgen kann, wenn alle nach und nach ihre Posts veröffentlichen. Meiner ist auch schon in Arbeit. 😉

    4. November 2018 at 17:36 Antworten
  • Julia

    Das klingt mal wieder nach einem tollen Wochenende! Das Paket von allessandro ist ja wirklich unglaublich toll – da kann man ja fast neidisch werden 😉 Und der Kuchen von Steffy sieht toll aus *.*

    4. November 2018 at 19:53 Antworten
  • Calia

    Sieht echt immer sooooo toll bei euch aus. Da würde ich echt gerne mal dabei sein.
    Eure Berichte lese ich immer sehr gerne 🙂
    Liebe Grüße Calia

    8. November 2018 at 12:03 Antworten
  • Anni

    Es war halt einfach wieder wunderbar mit Euch ♥ Ich freue mich immer das ganze Jahr auf dieses Wochenende, weil man einfach jedes Mal noch ein Stück enger zusammen rückt. Wenn man sich dann wieder sieht ist es, als hätte man sich gestern das letzte Mal getroffen – alles verstehen sich einfach so gut und wir haben so viel Spaß zusammen 😀 „Ich versteh‘ die Frage nicht?!“ Liebe ♥

    9. November 2018 at 10:23 Antworten
  • Schreibe einen Kommentar

    Weitere Posts...