In Review on
4. Juli 2016

[Review] Produktauswahl von German Dream Nails

Vor kurzem erreichte mich ein Paket von German Dream Nails (www.german-dream-nails.com) mit einigen Produkten zum Testen, die Zusammenstellung gefiel mir auf Anhieb, es ist aus jedem Bereich zum Thema Nägel etwas dabei: Nagellack – Nagelpflege – Nailart.


Erhalten habe ich Jolifin Nagel-Öl Coconut, Jolifin Pinstripes hologramm braun, Jolifin Profi-Feile 180/600 rosa gerade, essie for professionals Nagellack topless & barefoot, Jolifin Fairy Dust – white rainbow, Jolifin Top-Coat (vlnr)

Ich habe versucht diesen Beitrag chronologisch aufzubauen, und vor dem lackieren feile ich meine Nägel immer kurz in Form. Da ich das eben regelmäßig mache, benötige ich eine recht feine Feile, die Körnung der Jolifin Profi-Feile* habe ich euch hier mal unter die Lupe genommen, links die grobere Seite mit der 180er Körnung, rechts die feine mit einer Körnung von 600.

Ich benutze zunächst die grobere Seite und setze die Feile im 90 Grad Winkel zum Nagel an. Sind die Nägel dann in Form kommt die feine Seite, somit werden die Nägel glatter versiegelt und reißen nicht so schnell ein.
FAZIT: Die Feile gefällt mir sehr gut, ich hatte bisher eher Bananen-Feilen, aber das gerade schränkt einen gar nicht ein. Die Feile ist seit ca. zwei Wochen regelmäßig in Benutzung und zeigt noch keine Erschöpfung. Die Feile lässt sich durch leichtes ausklopfen leicht wieder reinigen. Die Körnung gefällt mir persönlich super gut und passt für meine Ansprüche.
Als nächstes habe ich mir den essie •topless & barefoot•* vorgenommen. Ein essie for professionals hat einen schmalen Pinsel, das solltest du wissen, da der ein odere andere nicht so geübt ist im Umgang damit. Die Qualität ist die gewohnt hohe essie Qualität: tolle Deckkraft (nahezu eine Schicht reichte aus), schnelle Trocknungsdauer und eine hervorragenden Konsistenz.
Farblich liegt er wohl am nächsten an spin the bottle, aber wie ihr seht haben wir kein Dupe, sondern einen wunderschönen Nude-Farbton vorliegen.
Hier habe ich zwei Schichten für euch lackiert, selbstverständlich ohne Topcoat, denn er strahlt auch so.
FAZIT: Die Farbe gefällt mir super gut, sie ist neutral und lässt sich auch ohne Probleme im Business tragen, Deckkraft, Trocknungszeit und Konsistenz lassen keine Wünsche offen.
Das Produkt, mit dem ich wohl am wenigsten anfangen konnte ist das Jolifin Fairy Dust Powder*, also musste erstmal getestet werden, und zwar am Handrücken, hier seht ihr eine Makro Aufnahme des Glitzerpuders. Ich hatte nicht erwartet, dass es so aussehen würde.
Das Puder lässt sich mithilfe der kleinen Sprühöffnung leicht auf den Nagel sprühen, indem man auf die kleine Plastikflasche drückt. So erhält man auch die Möglichkeit das Ganze recht gleichmäßig aufzutragen.
Über dem essie sieht er dann so aus, man erhält einen hellen-goldigen Holo Schimmer, der mir auf dem Nagel sehr gut gefällt.
FAZIT:  Der Auftrag mit dem Sprühkopf ist einfach, aber vergesst nicht, ein Küchentuch unterzulegen, denn was mit dem Sprühen einhergeht ist eben eine weite Streuung, sodass euer Arbeitsplatz danach auch etwas glitzern könnte. Alles in allem verbleibt aber ein sehr positiver Eindruck.
Über das Glitzerpuder kam selbstverständlich ein versiegelnder Jolifin Topcoat*. Der Pinsel ist von mittlerer Größe, der Auftrag war sehr leicht, die Konsistenz war sehr gut, sodass der Lack nicht vom Nagel lief.
Die Trocknungszeit ist bombastisch, ich habe die Zeit gestoppt und nach 30 Sekunden hatte der Lack bereits angezogen. Bis er komplett durchgetrocknet ist, dauert es ein klein wenig länger, aber die Zeit ist wirklich tadellos.
Hier gibt’s nochmal ein Makro mit dem Glitzerpuder und dem Topcoat.
FAZIT: Der Topcoat hat mich eher nicht begeistert, der Geruch war sehr unangenehm. Ich habe mich aber mal für dich schlau gemacht, die Inhaltsstoffe sind normal und unauffällig, von daher solltest du also keine Bedenken haben. Aber lackiere am besten in gut gelüfteten Räumen. Für meinen Geschmack hat der Lack auch die Füllwirkung etwas verfehlt, denn das Glizerpuder war trotz Topcoat noch leicht uneben, ich hätte noch eine zweite Schicht Topcoat lackieren müssen, für ein glattes Ergebnis. Die Trocknungszeit ist aber etwas, dass man diesem Lack nicht absprechen kann, die ist nahezu unschlagbar.
Dann kam das Holo Striping Tape* an die Reihe, es ist etwas breiter und auch stabiler als das Tape, das ich sonst verwende, außerdem sieht es aus, als seien Glitzerpartikel darauf gedruckt.
Ich habe das Tape vorgeschnitten und an meinen Schreibtisch geklebt, dann nach und nach gerade auf den Nagel geklebt. Das Tape klebt wirklich super gut und lässt sich mithilfe einer Pinzette leicht auftragen. Durch die Breite ist es auch sehr leicht in Form zu kleben, falls man es zum abkleben verwenden möchte, denn das Tape kann sich nicht so leicht verbiegen.
Suchst du auch ständig den Anfang des Tapes? Das passiert dir nicht mehr, wenn du am Ende des Tapes eine kleine Schlaufe legts, also einen Teil umklappst, so erhältst du immer einen Anfang und musst nie wieder suchen.FAZIT: Das Tape gefällt mir sehr gut, es ließ sich leicht anbringen und machte keinerlei Probleme. Der Glitzerlook peppt einen schlichten Lack schnell und einfach auf. Am Rand des Tapes traten ab und an kleinere Fehler in der Farbgebung auf, aber das stört das Gesamtbild keineswegs.
Das letzte Produkt und eines, dass mich wirklich begeistert, ist das Jolifin Coconut Oil*. Aufgetragen habe ich es meist nur auf der Nagelhaut und zwar abends vor dem schlafen gehen, seitdem steht das Nagelöl auf dem Nachttisch und kommt dort auch erstmal nicht mehr weg. Einfach das Öl auf die Nagelhaut auftragen und direkt leicht einmassieren.
So sehen die Nägel frisch nach dem Auftrag auf, sie glänzen und sehen gepflegt aus, allerdings ist das ganze auch nicht zu aufdringlich. Bei diesem Beitrag habe ich bei keinem Foto die Nagelhaut retuschiert, sodass ihr euch einen Eindruck der Nagelhaut machen könnt, denn das Öl habe ich erst für diese letzten Bilder aufgetragen.
FAZIT: Das Öl ist mein persönlicher Favorit aus dem Paket. Es riecht nach Kokos, aber nicht zu aufdringlich. Der Auftrag mit dem Pinsel ist kinderleicht und die Pflegewirkung gefällt mir supergut. Ich habe auch nicht den Eindruck, als sei es nur ein kurzer Effekt nach dem Auftrag, sondern es scheint wirklich langanhaltend und reichhaltig zu sein. Seit ich es regelmäßig verwende hat sich meine Nagelhaut definitiv verbessert.
 
* Die Produkte in diesem Beitrag wurden mir kosten- und bedingungslos von German-Dream-Nails  GmbH zur Verfügung gestellt.
Eure Jasmin
vorheriger Post nächster Post

1 Kommentar

  • Lotte

    Was für ein schickes Design 🙂 Das mit dem Pudersprühen finde ich wirklich eine klasse Idee!

    LG Lotte

    4. Juli 2016 at 19:09 Antworten
  • Schreibe einen Kommentar

    Weitere Posts...