In Review on
13. Dezember 2016

Review | FNUG Lacke

fnug-review

Mal wieder gibt es bei mir einiges zu einer neuen Marke zu lesen: FNUG! Die Lacke konnte ich schon so oft bei Nadine von mylistof bewundern. Und nun hat mich die liebe Charlotte gebeten, ein paar Lacke zu testen. 

FNUG

Die Marke wurde in Dänemark ins Leben gerufen. Sie steht für den skandinavischen Stil mit ihren sowohl dezenten Farben als auch aufregenden Nuancen. Besonders toll gefallen mir die Holo Lacke. Davon darf ich euch einen gleich noch vorstellen.

Was ich besonders toll finde ist, dass Charlotte das Nägel Lackieren als ‚Nagel Yoga‚ bezeichnet. Es bezieht sich darauf, dass man sich Zeit und Ruhe nehmen muss und es einen tollen Ausgleich zum Alltag bietet.

Bestellen kann man übrigens auch seit kurzem über die deutsche Website de.fnug.com, der Versand kostet 4,95 € und ab einem Bestellwert von knapp 30€ ist er sogar kostenfrei.

Red Carpet

fnug-red-carpet-1

Wir starten mit dem großen Auftritt auf dem roten Teppich – mit Red Carpet*. Den Lack könnt ihr hier direkt shoppen.

Red Carpet ist ein leichter Jelly Lack, aber hier seht ihr zwei Schichten, also erreicht man doch ein recht gut deckendes Ergebnis. Farblich haben wir hier ein klassisches Rot, unter meinem künstlichen Licht ist er sehr feuerwehrmäßig geworden, in natürlichem Licht ist er einen Ticken dunkler.

fnug-red-carpet-4

Im Auftrag macht er auch kaum Zicken, er ist minimal flüssiger, als ihr es vielleicht von anderen Creme Lacken gewohnt seid. Der Pinsel ist übrigens bei allen Lacken ein Stückchen kürzer als bei geläufigen Marken, vermutlich wegen der coolen Flaschenform. Dadurch war es bei mir so, dass ich oft für einen Nagel nicht ausreichend Lack am Pinsel hatte und nochmal ins Fläschen musste, aber das ist nicht schlimm. Der Pinsel ist schmal und gerade, also kommt man aber auch gut an die Nagelform.

fnug-red-carpet-2

Red Carpet trocknet super schnell und bildet einen mega schönen Glanz, so macht das Lackieren Spaß!

fnug-red-carpet-3

Acid Lime

fnug-acid-lime-3

Der nächste Kandidat ist Acid Lime* – eine Farbe für Mutige! Es ist ein knalliger gelb-grün Ton mit feinen silbrigen Flakies (die mir übrigens das CleanUp versaut haben 🙂 ). Die Farbe knallt so richtig und ich kann sie richtig gut im Sommer sehen mit einem schönen gekühlten Cocktail in der Hand.

fnug-acid-lime-2

Wie schon erwähnt war das ganze FlitziGlitzi Zeug etwas hartnäckig sowohl beim CleanUp, als auch beim Entfernen. Da ist dann aber auch das einzige Lackier-Manko, denn ansonsten hat er wunderbare Eigenschaften: er trocknet schnell, Auftrag und Deckkraft sind auch sehr gut.

fnug-acid-lime-1

Finden sich jetzt Mutig mit Sommer-Lust, dann können Sie den Lack hier bestellen.

fnug-acid-lime-4 fnug-acid-lime-5

Shady Lady

fnug-shady-lady-1

Diese blaue Schönheit hört auf den Namen Shady Lady*, hier könnt ihr sie direkt shoppen.

Der Lack ist mittelblau, hat aber feine Duochrome Partikel, wodurch er hellblau-Türkis schimmert. Total cool, ich mag die Farbe sehr gern und finde sie hat was frostiges für den Winter. Witzigerweise wird er auf der Website mit coolen verspiegelten Sonnenbrillen und dem türkisen Wasser am Pool verglichen, also ein toller Lack für alle Jahreszeiten 🙂 .

fnug-shady-lady-5

Die Deckkraft war nicht ganz so gut wie bei den anderen Lacken, weshalb ich hier drei Schichten lackiert habe. Die waren aber auch sehr dünn und haben sich schnell lackieren lassen, weil der Lack sehr schnell trocknet.

fnug-shady-lady-2

Durch die Struktur des Lackes wird das Ergebnis leicht streifig, ihr seht es bei mir auf den Bildern. Aber ich persönlich finde das nicht störend.

fnug-shady-lady-4 fnug-shady-lady-3

Narotic Bliss

fnug-narotic-bliss-2

Ein weiterer ganz besonderer Lack ist Narotic Bliss*, den könnt ihr hier bestellen.

Die Grundfarbe ist ein warmes, herbstliches Braun, aber die Magie liegt erst in den Flakies: Die können Farben von einem dunklen bordeaux Rot bis hin zu warmen Kupfer oder Cognac annehmen.

fnug-narotic-bliss-1

Ich muss sagen, dass ich ziemlich verliebt bin in diese tolle Farbe. Wirklich ein außergewöhnlicher Lack, sowas mag ich.

Beim Lackieren dürft ihr euch nicht erschrecken, die erste Schicht wirkt total dünn und als würde es nie richtig decken, aber wenn ihr dem Lack Zeit gebt zum trocknen bekommt ihr nach zwei Schichten dieses tolle Ergebnis.

fnug-narotic-bliss-5

Auch Narotic Bliss trocknet sehr schnell an und lässt sich auch sonst super angenehm lackieren.

fnug-narotic-bliss-3 fnug-narotic-bliss-4

Fantastica & Aqua Fix Base

fnug-fantastica-4

Last but not Least Trommelwirbel …. für dieses Holo Feuerwerk namens Fantastica*! Und das ist er, einfach nur fantastisch! Ich bin wahrlich begeistert, so einen wahnsinnig schönen, feinen Holo Lack hatte ich bisher nicht in meiner Sammlung und freue mich darum umso mehr!

Hier habe ich den Lack zusammen mit der Aqua Fix Base getestet, einem Base Coat speziell für Holo Lacke.

Wenn ihr die Sachen shoppen mögt, gelangt ihr hier zur Aqua Fix Base und hier zum fantastischen Fantastica.

fnug-fantastica-1

Die Base habe ich auf dem Zeige- und Ringfinger lackiert, sie braucht etwas länger als gewöhnliche Base Coats. Für mich persönlich hatte ich nicht das Gefühl, dass die Finger besonders stärker funkeln, wenn man die Base darunter hat. Aber ich hab noch so ein paar Holos, die etwas zögerlicher sind als dieser. Damit werde ich es nochmal testen. Und was mir auch gleich in den Kopf kam, war dieses vermaledeite Chrome Powder. Dort wird ja auch empfohlen, anstelle von UV-Gel Lacken einen wasserbasierten Lack zu verwenden. Also stehen noch ein paar Tests an, ehe ich ein abschließendes Urteil zur Base fälle 🙂 .

fnug-fantastica-3

Hier seht ihr drei Schichten Fantastica, allerdings wahnsinnig dünn und schnell trocknend. Man hat das Gefühl, dass man nur Holo-Partikel lackiert. Darum ist der Auftrag auch sehr dünn und man hat nicht so viel dicke Farbe auf dem Nagel.

Viel mehr habe ich zu dieser Schönheit schon nicht mehr zu sagen, somit entlasse ich euch mit diesen ultra-Regenbogen Bildern ♥

fnug-fantastica-6 fnug-fantastica-2

Wie gefallen euch die Lacke, welcher ist euer Favorit?

Eure Jasmin
vorheriger Post nächster Post

3 Kommentare

  • Ida

    Alle zusammen sehen sie hübsch aus. 🙂 So einzeln betrachtet wäre aber wohl nur der letzte Lack, der Holo, was für mich. 😉

    15. Dezember 2016 at 12:23 Antworten
  • Samy Farbgeschichten

    Bis auf Acid Lime finde ich die wirklich ausgesprochen grandios!

    15. Dezember 2016 at 21:01 Antworten
  • Sandra - Lilalack

    Shady Lady und Narotic Bliss sehen ja klasse aus ❤️ Zu Fantastica fehlen einem wirklich die Worte – der Holo ist der Hammer!!

    29. Dezember 2016 at 23:30 Antworten
  • Schreibe einen Kommentar

    Weitere Posts...