In Nailart on
11. Mai 2017

Nailart | Reverse Stamping mit Cupcake Polishes

Die wunderschönen Cupcake Polishes aus der Seashell Collection* haben einfach dazu eingeladen, ein kleines Nailart mit ihnen zu machen. Dabei habe ich mich für ein Reverse Stamping entschieden.

Und oh Mann oh Mann! Diesen wunderschönen Post hätte ich doch tatsächlich beinahe vergessen zu zeigen! Aber besser spät als nie:

Verwendete Produkte

Für das Design habe ich folgende Farben verwendet: Oh Ship!*, Mermaid You Look*, Sea-Duction*, Pier Pressure* und Wait & Sea*. Als Stempelplatte habe ich die Nummer BP-L047 aus dem Bornprettystore verwendet. Ich glaube sie ist die Platte, die ich von dort am häufigsten verwende.

Für das Design beginnt ihr damit, einen Klarlack auf eure Unterlage zu Pinseln. Da drauf übertragt ihr das Muster mit einem Stempel (ich mag den Crystal Clear von Moyou momentan sehr gern, meinen All-Time-Favorite von piCture pOlish kennt ihr ja 😉 ). Das Muster malt ihr dann mit einem feinen Pinsel aus und versigelt alles nochmal mit Klarlack.

Wenn alles getrocknet ist und beim hochziehen weder bröckelt noch sich dehnt, könnt ihr das Muster auf euren Nagel übertragen. Dazu wieder etwas Klarlack auf den Nagel geben und diesen leicht antrocknen lassen, dann verrutscht das Muster nicht und bleibt gleich gut haften.

Die überstehenden Teile entferne ich gern mit einem Metall Cuticle Pusher, damit kann man das quasi „abschneiden“. Den Rest des Cleanups mache ich mit einem Pinsel, dazu gibt’s beim LACKphabet auch eine ausführliche Beschreibung.

Wie immer wird danach wieder alles mit Topcoat versiegelt. Ich liebe diese Technik, weil man auch ohne große Freihand Künste etwas aufregendes auf die Nägel zaubern kann. Mir fällt die Technik auch wirklich sehr leicht.

 photo Unterschrift_zpskixjizt5.png
vorheriger Post nächster Post

Schreibe einen Kommentar

Weitere Posts...