In Nailart on
18. Juli 2016

[Nailart] Peach Gradient Nails mit essie

Du weißt, ich mag Gradients! Und in dem Post über die Pünktchen für den Nailart-Dienstag hatte ich dir ja schon angedroht, dass noch ein Gradient mit den Farben folgen würde – Tadaaaa! Hier ist es:

Die Farben sind alle von essie, und zwar von dunkel zu hell: •peach daiquiri•, •peach side babe• und •blanc•.
Das ganze habe ich dann auf ein Make-Up Schwämmchen lackiert – dabei achte ich immer darauf von der dunkelsten zur hellsten Farbe zu arbeiten – und ab auf den Nagel tupfen.
Wenn du das Gefühl hast, dass der Übergang zu hart ist, dann versuch mal den Schwamm etwas mehr auf und ab zu tupfen, sodass die Farben sanfter ineinander übergehen.

 

Zum Schluss ist bei Gradients ein Topcoat Pflicht, denn er lässt kleine Unregelmäßigkeiten im Verlauf wie durch Zauberhand verschwinden, das ganze wirkt dann viel gleichmäßiger und ebenmäßiger. Ich verwende am liebsten den good to go Topcoat von essie, aber ich habe das Gefühl, dass man über Topcoats tagelang diskutieren könnte und trotzdem nichts dabei rumkäme.

 

Zum Vergleich habe ich hier nochmal das Gradient mattiert und zwar mit dem p2 Topcoat. Ich muss sagen, dass das auch was her macht. Außerdem sind matte Knallfarben einer der Trends 2016 und es funktioniert auch als Farbverlauf, wie du siehst.

 

Was sagt ihr zu matten Designs, mehr davon oder lieber nicht?!

 

 photo Unterschrift_zpskixjizt5.png
vorheriger Post nächster Post

4 Kommentare

  • dirndl lackiert

    Ich sag dazu: Mega schön! Die Farben harmonieren perfekt zusammen und das matte Finish ist noch mal zusätzlich ein Highlight 🙂 Einfach toll <3

    18. Juli 2016 at 19:04 Antworten
  • Lotte

    Richtig toll! 🙂 Ich liebe Gradients und doch habe ich bisher kein zufriedenstellendes Gradient auf meine Nägel bekommen… ^^

    LG Lotte

    18. Juli 2016 at 19:31 Antworten
  • Ida

    Was für ein toller Gradient! Die Farben sind so frisch und sommerlich. 🙂
    Ich bin grundsätzlich immer eher für glänzend als für matt, so auch hier.
    Machst du das eigentlich immer mit dem "du"? Ist mir gerade zum ersten mal aufgefallen. Ich fühle mich immer voll komisch, wenn ich in Blogposts mit "du" angesprochen werden. Ein kollektives "ihr" behagt mir dann doch mehr. 😀

    19. Juli 2016 at 8:32 Antworten
  • Sandra-Lilalack

    Wow der Gradient ist Dir super gut gelungen ♥

    27. Juli 2016 at 7:54 Antworten
  • Schreibe einen Kommentar

    Weitere Posts...