In Nailart, Tutorial on
17. November 2016

Nailart | Distressed Nails

Distressed Nails 7

In diesem Beitrag soll es um Distressed Nails gehen, also eigentlich ein Dry Brush Design. Davon hatte ich euch ja schon ein paar gezeigt, zum Beispiel das Lounge Lover Design oder auch das zarte Herz-Design.

Distressed Nails 5

Inspiration

Jetzt gibt es die Neuauflage, dazu wurde ich übrigens inspiriert von einem Kleid, dass ich in der Serie Mistresses gesehen hatte. Kennt das jemand? Das läuft auf Amazon Prime und in der Hauptrolle ist unter anderem Allyssa Milano zu sehen. Wie dem auch sei, ich schweife ab. Die Serie ist auf jeden Fall top, ich würde sagen für Desperate Houswife Fans. Dort ist dieses Kleid zu sehen:

t

Als April dieses Kleid suchte, beschrieb sie es wie folgt:

Ich suche ein Kleid im Stil von „Hey, ich bin lässig süß und gehe gern zum Essen aus“ aber auch „Wow, ich bin ein heißes Teil!“

Diese Variante finde ich schön sommerlich und leicht zugleich, die Beschreibung passt also ganz gut und lässt sich auch auf Nailarts übertragen 😉

Das Design

Zunächst musste ich eine Grundlage schaffen, dazu habe ich find me an oasis von essie benutzt. Bei der ersten Schichte dachte ich ehrlich gesagt, dass ich nicht mehr lackieren könnte! Der Lack ist in der US Version und etwas flüssiger, als die EU Lacke, darum ist der mir bei fast jedem Nagel ins Nagelbett gelaufen. Zum Glück hat sich das bei der zweiten Schicht nicht so gezeigt, sodass ich ein schönes gleichmäßiges Ergebnis hatte.

essie find me an oasis

Für die ersten Farbtupfer kam shades on aus der diesjährigen Sommer LE zum Einsatz. Und wie der Name Dry Brush schon vermuten lässt, muss der Pinsel fast komplett abgestrichen sein. Passt auf, manchmal kommt oben vom Pinselhalter (also dem Plastikteil, wo der Pinsel dran hängt) noch etwas Farbe am Pinsel heruntergelaufen.

Distressed Nails 1

Diese Schritte habe ich dann wiederholt mit lounge lover

Distressed Nails 2

….go overboard….

Distressed Nails 3

…und bahama mama.

Distressed Nails 4

Weil ich danach das Gefühl hatte, das die ersten beiden Farben zu sehr verdrängt wurden, habe ich die ersten Farben wiederholt. Also erneut ein wenig lounge lover und auch noch ein wenig shades on.

Zum Schluss natürlich wie immer ein wenig Clean-up, ein glänzender Topcoat und fertig ist es schon!

Distressed Nails 6

Ich hatte euch ja schon ein paar mal vorgeschwärmt, dass ich Dry Brush oder Distressed Nails so gern mag, weil man einfach alle möglichen Farben kombinieren kann, und trotzdem sieht das Ergebnis toll aus. Außerdem ist es wirklich kinderleicht und auch für Anfänger geeignet.

Eure Jasmin
vorheriger Post nächster Post

4 Kommentare

  • Lackverliebt

    Das sieht echt toll aus!

    18. November 2016 at 19:13 Antworten
  • Sandra - Lilalack

    Ich mag die Technik auch unheimlich gern! Dein Ergebnis sieht toll aus ❤️

    19. November 2016 at 9:39 Antworten
  • Lackopfer

    Das ist toll gworden!

    20. November 2016 at 20:28 Antworten
  • staschena

    Das Design ist absolut klasse ♥

    21. November 2016 at 13:40 Antworten
  • Schreibe einen Kommentar

    Weitere Posts...