In Nailart on
15. Oktober 2016

Lust und Laune Lack | Ombre

nailart-ombre-2056

Für Lust und Laune Lack von Lina und mir soll es heute um das Thema Ombre gehen. Dazu müssen wir zunächst definieren, was ein Ombre-Nailart genau ist: dabei handelt es sich um eine Farbe, die von Nagel zu Nagel heller bzw. dunkler wird.

nailart-ombre-2058

Verwendete Lacke

Ich habe als Ausgang für die Lacke jetzt mal den Daumen, also die dunkelste Farbe gewählt: avenue maintain, bikini so teeny, saltwater happy, virgin snow und nice is nice. Alle Lacke ließen sich sehr gut lackieren und waren schnell trocken. Der Glanz ist völlig ohne Topcoat so entstanden.

nailart-ombre-2059

Ich mag den Übergang von babyblau zu einem sanften hellen lavendel Ton sehr harmonisch. Gerade in der Perspektive könnt ihr den Ombre Effekt ganz gut erkennen, die Farbe wirkt von Nagel zu Nagel heller.

nailart-ombre-2055

Alternative

Wenn ihr jetzt nicht gerade 5 ähnliche Lacke aus einer Farbfamilie hat (soll ja vorkommen), dann könnt ihr alternativ auch eine dunkle Farbe nehmen, beispielsweise direkt avenue maintain und diese dann mit weiß immer weiter aufhellen, so bekommt ihr ebenfalls einen sanften Übergang hin um den perfekten Ombre Look zu erzeugen.

nailart-ombre-2061

Jetzt schnell weiter zu Lina, seht mal nach, welche Farben sie gewählt hat.

Im Post von letzter Woche haben wir euch wie immer die Galerie eingepflegt, diese Woche hoffen wir auch auf ein paar schöne Beiträge und verratet uns gern, wie ihr den Ombre Look erzeugt habt.

In der nächsten Woche möchten wir dann gern ein Gradient sehen. Damit möchten wir euch auch gern verdeutlichen, wo der Unterschied zwischen Ombre und Gradient liegt, denn die Begriffe werden viel zu oft als Synonyme verwedet, farblich könnt ihr dann natürlich wählen, was immer ihr wollt, die Farben des Ombres müssen nicht dabei sein.

ombre-1-15-10-2016

Quellen (vlnr): Vanessa, Iris, Diana

ombre-2-15-10-2016

Quellen (vlnr): Alina und ich

Eure Jasmin
vorheriger Post nächster Post

5 Kommentare

  • Leni

    Dein ombre ist sehr gelungen. Die Farbkombination gefällt mir richtig gut 🙂

    15. Oktober 2016 at 12:01 Antworten
  • Ida

    Erstmal ein großes Plus dafür, dass ihr versucht, den Leuten den Unterschied zwischen Gradient und Ombre beizubringen. 🙂
    Dein Ombre gefällt mir gut, die Farben sind sehr hübsch. 😉

    15. Oktober 2016 at 15:00 Antworten
  • staschena

    DANKE für die Erklärung – ich werde nämlich immer so ein bisschen passiv-aggressiv wenn jemand Ombre und Gradient synonym verwendet 😀 Und schöne Umsetzung von Dir, der Übergang von blau zu flieder finde ich auch richtig schön! Drei von den fünf Essies hätte ich tatsächlich richtig identifiziert, ich bin ein bisschen stolz 😛

    15. Oktober 2016 at 16:19 Antworten
  • Lotte

    Sehr süß 🙂

    LG Lotte

    15. Oktober 2016 at 19:43 Antworten
  • Samy Farbgeschichten

    Sehr schick Jasmin 🙂

    17. Oktober 2016 at 9:53 Antworten
  • Schreibe einen Kommentar

    Weitere Posts...