In Nailart on
17. Juni 2017

Lust und Laune Lack | Bewerbungsgespräch

Diese Woche geht es bei Lust und Laune Lack um das Thema Bewerbungsgespräch und welchen Lack man dorthin tragen könnte. Dieses Thema war ein Wunsch der lieben Hannah (her.bitsandpieces) und da wir das ebenfalls super interessant fanden, nehmen wir das gern auf.

Flaschendrehen

Ich habe mich für ein langweiliges „Auf-Nummer-Sicher“ Nude entschieden und spin the bottle von essie lackiert. Aber ganz ehrlich, bei einem Bewerbungsgespräch, bei dem man sein Gegenüber und seine Einstellung zu Nagellack nicht kennt, will man vielleicht auch wirklich lieber auf Nummer sicher gehen.

Ich hatte zuerst noch sand tropez in der Auswahl, aber der benötigt bei mir mehrere Schichten für ein schönes Ergebnis, und wenn ich zu einem Bewerbungsgespräch gehe, dann brauche ich einen Lack, der zuverlässig glatt und gleichmäßig und vor allem schnell trocknet. Ich habe dann sicher nicht die Nerven, lange zu warten.

Nude ist außerdem elegant und hinterlässt einen gepflegten Eindruck, wobei wir bei etwas sind, was ich persönlich wichtiger finde, als die Farbe: Die Pflege! Wer hat schon gern einen Angestellten mit Kundenkontakt, dessen Hände nicht vorzeigbar sind? Für uns Nagellack-o-holics sind die Hände, mehr als für andere, eine Visitenkarte und sollten auch so präsentiert werden.

Ach so, und falls ihr euch fragt, warum hier kein Nailart zu finden ist, auch diese Entscheidung ist bewusst gefallen, denn auch das ist aus meiner Sicht ein No-Go beim Bewerbungsgespräch.

Wie immer haben wir im Post der letzten Woche eine Galerie für euch, und auch bei Lina gibt es einen Beitrag zum Thema Bewerbungsgespräch zu lesen.

In der nächsten Woche machen wir dann weiter mit einem Finish, und zwar wünschen wir uns etwas mattes.

Quellen (vlnr): Vanessa, Hannah, Diana, Lina und ich

 photo Unterschrift_zpskixjizt5.png
vorheriger Post nächster Post

Schreibe einen Kommentar

Weitere Posts...